Startseite und Kontakt
B I N G E N H E I M
NSGs auf YouTube
Nachtweid Dauernheim
Mähried Staden
Nidderauen Stockheim
Kist von Berstadt
Hölle Rockenberg
Bingenheimer Ried
Schwelteich von Echzell
Brachvogelschutz
Weißstörche
Pflegemaßnahmen
BEWEIDUNG
NATURSCHUTZGEBIETE
AUENVERBUND
FFH und VSG
ARTENSCHUTZ (Wetterau)
BÜRO für . . .
W E T T E R A U
WETTERAU von oben
JT
DONAUSCHWABEN
MY FAMILY
L A S S E
N A D E L A R B E I T
Ansichten
Interessante Links
Gästebuch
Wetter in Bingenheim
Ried-Impressionen
Bingenheim_Scan


http://www.youtube.com/watch?v=n_btjUd8tps

Auerochsen und Wildpferde waren früher, ebenso wie Riesenhirsch, Wisent und andere „Große Pflanzenfresser“, bei uns heimisch. Sie bewirkten durch das Abfressen von Büschen und Bäumen, dass die Landschaft zum Teil offen gehalten wurde. Im aktuellen Beweidungsprojekt in der Nidderaue bei Effolderbach und Stockheim setzt der Naturschutzfonds Wetterau Heck-Rinder und Konik-Pferde zur Landschaftspflege ein. (www.naturschutzfonds-wetterau.de)


2006 wurden im Naturschutzgebiet "Nidderauen von Stockheim" Sumpfschildkröten ausgewildert. In den vorhandenen Gewässern. 2011 wurde ein zusätzliches Gewässer angelegt. Das Aushubmaterial wurde für einen, nach Süden exponierten Hügel, ver-wendet. In 2012 wurde aus dem Hügel ein Eiablageplatz angelegt.

Vorschlag der Maßnahme: AG Sumpfschildkröte (http://www.sumpfschildkröte.de/). Beratung bei der Ausführung: Silke Schweitzer. Durchführung: Hessen-Forst, Forstamt Nidda (Walter Schmidt, Josef Tiefenbach). Finanzierung: Land Hessen (RP Darmstadt). Bauausführung: Firma Heck & Heck (Gedern-Steinberg).

Auf YouTube

http://www.youtube.com/watch?v=nPDOyNiYomo&feature=youtu.be

Als Downloaddatei

 

EMY-Eiablageplatz.avi