Startseite und Kontakt
B I N G E N H E I M
NSGs auf YouTube
NATURSCHUTZGEBIETE
AUENVERBUND
FFH und VSG
FFH Eichkopf bei Obermörlen
FFH-Teilgebiet "Mockstadt"
FFH-Teilgebiet "Ranstadt"
FFH-Teilgebiet "Stockborn Bingenheim"
FFH-Horloffaue
VSG-Bingenheim
VSG-Eichen
VSG-Florstadt
VSG-Mockstadt
VSG-Münzenberg
VSG-Nidda
VSG-Okarben
VSG-Ranstadt
VSG-Reichelsheim
VSG-Selters
ARTENSCHUTZ (Wetterau)
BÜRO für . . .
W E T T E R A U
WETTERAU von oben
JT
DONAUSCHWABEN
MY FAMILY
L A S S E
N A D E L A R B E I T
Ansichten
Interessante Links
Gästebuch
Wetter in Bingenheim
Ried-Impressionen
Bingenheim_Scan


Auf einem Grundstück des Naturschutzfonds Wetterau hat das Forstamt Nidda einen Flachwasserteich (30 x 70 m mit zwei Inseln) bauen lassen.




Mittlerweile wurde der III. Bauabschnitt fetig gestellt. Die Maßnahme wurde mit Mitteln des Landes finanziert. Über 5.000 cbm Erde wurde aus der Aue transportiert.







"Behördentermin" - Wasser- und Naturschutzbehörden waren zufrieden.



Am Sportplatz in Nieder-Mockstadt stand seit vielen Jahren ein Storchennest, das nicht angenommen wurde. Und da sich in den Mockstädter Wiesen Störche aufhielten, die Nester aber alle bereits besetzt waren, wurde das Nest in die Aue umgesetzt.




Einbau einer Holzplattform im vorhandenen Metallstorchennest (8. April 2010):